Warum brauche ich Data Literacy?

Data Literacy, also Datenkompetenz, ist eine Fertigkeit, die sowohl im Alltag als auch im Berufsleben eine immer wichtigere Rolle spielt. Wir brauchen ein grundlegendes Verständnis von Daten, wenn wir in den sozialen Medien unterwegs sind, wenn wir uns über aktuelle Themen informieren, oder wenn wir mittel- und langfristige Entscheidungen datenbasiert treffen wollen.

Auch die Arbeitswelt setzt zunehmend voraus, dass Hochschulabsolventen sicher und kompetent im Umgang mit Daten sind.

Über data.ONE

data.ONE ist ein Online-Selbstlernkurs, der grundlegend in die Themen Daten und Data Literacy einführt. Hier lernen Studierende im Selbststudium verschiedene Aspekte von datengestützten Entscheidungs- und Erkenntnisprozessen kennen: Von den ersten Berührungspunkten mit Daten, über die Erhebung und Auswertung von Daten, bis hin zu ihrer Präsentation und Nachnutzung.
Am Ende des Kurses haben Studierende einen fundierten Überblick über verschiedene Bereiche der Data Literacy erworben und können mit Daten in Alltag, Wissenschaft und Beruf kompetenter begegnen.

Ziele und Inhalte des Kurses

data.ONE gliedert sich in acht Themeneinheiten, die verschiedene Aspekte von Data Literacy beispielbasiert und praxisnah behandeln:
Studierende erwerben verschiedene Kompetenzen, die in Form von Learning Outcomes klar formuliert sind. Beispiele für diese Learning Outcomes sind:

Nach Abschluss des data.ONE-Kurs sind Studierende in der Lage...
  • ...entlang der Kompetenzbestandteile "Wissen", "Können" und "Haltung" erklären, was Data Literacy ist.
  • ...die Funktion von Metadaten zu erklären.
  • ...die FAIR Data-Prinzipien zu erklären.
  • ...Datenschutz und Datensicherheit zu unterscheiden.
  • ...einen Schluss auf eine Korrelation und auf eine Kausalität zu unterscheiden. .

Organisatorisches