Im Rahmen des Data Literacy-Projekts der RWTH entstehen zum Wintersemester 2022/23 zwei neue Grundlagenkurse des data.RWTH Basisprogramms. Für die Entwicklung und Erstellung von Selbstlern-, Übungs- und Prüfungsmaterialien für zwei Lerneinheiten im Umfang von 6-8 kurzen Lernvideos pro Einheit und Übungsmaterialien vergeben wir acht Mal eine Förderung in Höhe von 10.000 € in Form von Sach- und/oder Personalmitteln. Bewerbungsschluss ist der 15.03.2022.

data.RWTH Lehrwettbewerb

Das Projekt data.RWTH vermittelt in Form eines modularen Curriculums Datenkompetenzen an Studierende aller Fächer. Dieses Curriculum soll nun weiter ausgebaut werden: Und hier sind Sie gefragt!

Im Rahmen des data.RWTH Lehrwettbewerbs schreiben wir die Konzeption und Produktion von Lerneinheiten der deutschsprachigen Online-Selbstlernkurse data.TWO und data.THREE aus. Die Kurse sollen die Breite der Datenkompetenzen an der RWTH abbilden und aktuelle Themen und Impulse aus verschiedenen Fachbereichen aufgreifen. Daher wird zwar der Kursrahmen und das didaktische Konzept vom data.RWTH-Team entwickelt, inhaltlich aber – ähnlich einer Ringvorlesung – durch Lerneinheiten von verschiedenen Lehrstühlen und Hochschuleinrichtungen aufgebaut.
Um am Lehrwettbewerb teilzunehmen, müssen Sie lediglich Vorschläge für Lerneinheiten skizzieren und über das Exploratory Research Space (ERS)-Portal einreichen!

Eine Übersicht über die möglichen Themen der Lerneinheiten sowie über den Gegenstand der Förderung können Sie den folgenden Informationen entnehmen. Am Seitenende finden Sie auch das Bewerbungsformular zum Download.

Gegenstand der Förderung

Lehrende aller Lehrstühle und Institute sowie Mitarbeitende von RWTH-internen Einrichtungen bewerben sich im Rahmen des Lehrwettbewerbs um die Erstellung von Lerneinheiten der Basiskurse data.TWO und data.THREE.

Lerneinheiten werden für jeweils 2 der insgesamt 16 vorgeschlagenen Themen der beiden Online-Kurse erstellt. Die erstellten Lerneinheiten werden zur freien Nachnutzung innerhalb und außerhalb der RWTH im Rahmen von MOOCS, z.B. auf edX und als Open Educational Ressources (OER), mindestens unter einer CC-BY-SA-Lizenz, u.a. auf der Plattform ORCA.nrw, bereitgestellt.

Zu erstellendes Material:

Die geförderten Lehrenden erstellen einmalig deutschsprachige Selbstlern-, Übungs- und Prüfungsmaterialen für zwei Einheiten zu zwei unterschiedlichen Themen.

Das umfasst pro Einheit konkret

  • Konzeption & Produktion von 6-8 kurzen Selbstlernvideos (pro Einheit Σ ca. 60-90 Minuten)
  • Formulierung von 1-5 Learning Outcomes pro Video
  • Formulierung von 3-5 Mulitple-Choice Wiederholungsfragen zu jedem Video
  • Bereitstellung von begleitenden Materialien (Links, Dokumente, Literaturhinweise etc.)
  • Erstellung von automatisiert überprüfbaren Übungen (ca. 30 Minuten Bearbeitungsumfang)
  • Erstellung von ca. 13-16 Klausuraufgaben
Die einfachen Nutzungsrechte an allen Materialien sind an die RWTH zu übertragen.
Diese Erstellung erfolgt einmalig durch Sie. Das CLS und das Team von data.RWTH unterstützen Sie dabei in vielfältiger Weise und übernehmen die folgenden kurz- und langfristigen Aufgaben:

  • Überführung der Folien in das data.RWTH-Design und die Erstellung von Skripten
  • Produktion und Post-Produktion der gedrehten Videos
  • Bereitstellung der Videos auf YouTube, im Moodle-Lernraum, sowie als MOOCs auf edX und als OER auf ORCA.nrw
  • Umsetzung der Übungsaufgaben in Moodle (eTests, H5P) und der Klausuraufgaben (Dynexite)
  • Verwaltung der Module
  • Administration des regelmäßigen Lehr- und Prüfungsbetriebs

Themen des Lehrwettbewerbs:

Verfahren

Bewerbungen sind bis zum 15.03.2022 im Exploratory Research Space (ERS)-Portal für den Call „data.RWTH Lehrwettbewerb“ einzureichen.

Im ERS-Portal ist ein ausgefülltes Bewerbungsformular hochzuladen, welches auf dieser Website im Downloadbereich zu finden ist. Die Sichtung und Bewertung der Konzepte erfolgt durch ein Begutachtungsgremium, das aus dem Team von data.RWTH, der projektbegleitenden Programmgruppe sowie aus ausgewählten Lehrenden mit Projektnähe besteht.

Die Rückmeldung an die Einreichenden erfolgt spätestens bis zum 31.03.2022. Es werden nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt, die unserer Formularvorlage entsprechen.

Weitere Informationen

Sie können sich sehr niedrigschwellig und unterstützt durch eine attraktive Förderung an der Gestaltung der Data Literacy-Vermittlung beteiligen. Das Projektteam am Center für Lehr- und Lernservices (CLS) berät und begleitet Sie aktiv bei der Erstellung und Umsetzung der Online-Lernmaterialien.

Weitere Informationen zur Wettbewerbsteilnahme finden Sie im Folgenden.

Downloadbereich

Eine Bewerbung auf Englisch ist möglich – bitte beachten Sie aber, dass alle Lernmaterialien deutschsprachig (!) zu erstellen sind.

An application in English is possible – but please note that all learning materials have to be created in German (!).